Onlinebanking.

Onlinebanking ist die ideale Ergänzung zum persönlichen Service, den wir Ihnen an unseren Filialstandorten bieten.

Erledigen Sie Ihre Bankgeschäfte 24 Stunden am Tag und 7 Tage in der Woche, bequem nach Feierabend und wenn notwendig auch im Urlaub.

Ihre Kontoinformationen können Sie jederzeit abrufen; Überweisungen, Lastschriften und Daueraufträge tätigen Sie, wann immer Zeit ist. So sind Sie auch unterwegs über Ihre Finanzen immer bestens informiert.

Mit Internetanschluss ist Banking jederzeit an jedem Ort über Ihren PC möglich. Schnell, sicher und bequem.

Nutzen Sie entweder das bewährte Sicherheitsverfahren HBCI und dazu die leistungsstarke Software ProfiCash.

Alternativ vermitteln wir Ihnen ALF-BanCo 7 in der Basis-,Spezial-, Profi- oder Businessversion. Wir weisen darauf hin, dass died Brühler Bank keinen Support für die Software Alf-BanCo übernimmt. Wenn Sie Probleme mit der Software haben, wenden Sie sich bitte an den Hersteller (s. Link).

Als Alternative zum HBCI-Verfahren bieten wir Ihnen das mobileTAN-Verfahren und das Photo-TAN-Verfahren an.

Beim mobileTAN-Verfahren erhalten Sie für Ihre Transaktion die TAN auf Ihr mobiles Endgerät (zum Beisipiel ein Handy) gesendet.

Beim Photo-TAN-Verfahren wird über die Nutzung Ihrer VR-BankCard und einem TAn-Generator ein QR-Code vom Bildschirm fotogafiert und hieraus dem Gerät die entsprechenden Daten bereit gestellt.

Mehr hierzu auf unseren Seiten.

 

Gerne beantworten wir Ihre Fragen.

Ihr Ansprechpartner ist:

Dieter Hohnen

Telefon: 02232/7074-45

Fax:       02232/7074-77

 

Achtung: Sicherheit beim Onlinebanking!
           

Mit Onlinebanking werden Bankgeschäfte flexibler und mobil - aber auch die Sicherheits-risiken des Internets sollten Beachtung finden. Deshalb bieten wir Ihnen mit dem HBCI-Verfahren ein gesichertes Übertragungsverfahren.
           
Ihre Bank verschickt niemals E-Mails mit der Bitte, Kontodaten, Benutzerkennungen, Kundennummer-ID, PIN, und Kennwörter in ein Internet-Formular einzutippen und zu versenden! Derartige Mails sind Fälschungen. Achten Sie auch darauf, dass keine Spionage-Programme, so genannte Trojaner, auf Ihren Computer gelangen. Zudem fragt niemals ein Mitarbeiter Sie nach Ihrer PIN oder nach Ihrem Kennwort.