Sehr geehrte Damen und Herren,

das abgelaufene Geschäftsjahr 2018 stellte uns vor große Herausforderungen.

Unbegreiflich ist bis heute immer noch der Abschied von unserem Vorstandsvorsitzenden Sven-Erik Verheugen, der am 12. Januar 2018 im Alter von nur 43 Jahren verstarb.

Im August 2018 konnten wir die Umbauarbeiten an unserem Brühler Bankgebäude abschließen und einige neue Räume beziehen. Auch wenn wir stolz auf die neuen Büroräume mit ansprechendem Sitzungsraum sind, so wollen wir die großen Anstrengungen und Belastungen nicht vergessen, denen sich auch unsere Mitarbeiter stellen mussten.

Große Herausforderungen und eine enorme Arbeitsbelastung brachte die Umstellung unserer Bankenanwendersoftware auf das System agree21 als Folge der Verschmelzung unseres ehemaligen Rechenzentrums in Münster auf die Fiducia & GAD IT AG.

Die regulatorischen Anforderungen belasten uns unverändert, die Ankündigungen zur „small banking box“, zur „Proportionalität“ und zur „Entlastung kleinerer Institute“ sind nun endlich seitens der Bankenaufsicht mit Leben zu erfüllen.

Das Geschäftsmodell der Brühler Bank eG hat unverändert Bestand, die abermalige Ausweitung des Kundenforderungsbestandes und die Ausweitung der Bilanzsumme bestätigen uns in unseren Zielen der bedarfsorientierten Kundenbetreuung mit kurzen Entscheidungswegen und Zusammenarbeit auf Augenhöhe mit unseren Geschäftspartnern.

Für die Zukunft haben wir gemeinsam mit unseren Mitarbeitern einiges vor. Im vergangenen Jahr haben wir trotz einiger Widrigkeiten einen guten Vorlauf im Kundenkreditgeschäft für das laufende Jahr erreichen können, wir erwarten unverändert eine auskömmliche Ertragslage.



Die leider notwendig gewordene Vorstandsneubesetzung konnte durch die vorübergehende Entsendung von Herrn Rainer Schopp aus dem Aufsichtsrat zeitlich entlastet werden; Herrn Schopp gebührt für seine Bereitschaft und das Engagement in den vergangenen Monaten besonderer Dank.

Mit Wirkung zum 01.01.2019 wurde Frank Schwarze,  der bereits seit einem Jahr in verantwortungsvoller Position für uns tätig ist, zum hauptamtlichen Vorstandsmitglied ernannt.

Gemeinsames Ziel des neuen Vorstandsgremiums ist es, die Brühler Bank eG weiter fit für die Zukunft zu machen und sich verstärkt dem Zukunftsthema Digitalisierung zu widmen. Hierbei möchten wir aber keine Blaupause anlegen, sondern unseren individuellen Themenfeldern entsprechend einen Mehrwert für unsere Mitglieder und Kunden bieten.

Die Brühler Bank eG bleibt ein beständiger und zuverlässiger Finanzierungspartner, an dieser Aussage lassen wir uns messen.

Es grüßt Sie herzlichst aus der Schlossstadt Brühl,


Brühler Bank eG
Vorstand

        
Heinz-Jürgen Held                   Frank Schwarze